Yad Vashem ist die nationale Gedenkstätte in Israel zur Erinnerung an die Verfolgung und Ermordung von sechs Millionen Juden während des Holocausts, an die aufgelösten und zerstörten jüdischen Gemeinden, an Tapferkeit und Heldentum der Soldaten, Untergrundkämpfer und Gefangenen und an die Gerechten unter den Völkern, die für die Rettung von Juden ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben. Die Gedenkstätte wurde 1953 in Jerusalem gegründet.

Nur durch aktuelle und zeitgemäße Aufklärung über den Holocaust, kann eine bessere Gesellschaft mit moralischen Ansichten gefördert werden, die gegen Fremdenhass und Rassenverfolgung kämpft und sich für Toleranz und besseres zwischenmenschliches Verständnis einsetzt.

Zu den Aufgaben der Gedenkstätte gehören: die Initiierung von Gedenkprojekten, die Beschaffung, Erforschung und Veröffentlichung geschichtlicher Zeugnisse des Holocausts, die Veranstaltung von Bildungsangeboten, die Einbürgerung der Opfer und die Vertretung Israels bei internationalen Gedenkveranstaltungen.

Yad Vashem hat jährlich mehr als eine Million Besucher.

Hier geht es zur offiziellen Seite der Gedenkstätte.

Die österreichischen Freunde von Yad Vashem unterstützen die Ziele von Yad Vashem. Unsere Aufgaben bestehen im wesentlichen in der Erinnerung an den Holocaust in Österreich durch spezielle Gedenk- und Erziehungsprojekte.

Durch kulturelle Veranstaltungen soll auch die vielerorts verloren gegangene jüdische Kultur wiederbelebt und in Erinnerung gehalten werden.

Unter Aktuelles finden Sie aktuelle Veranstaltungen und Projekte!

Werden Sie Mitglied oder Spender der Österreichischen Freunde von Yad Vashem!